Datum

Dienstag, 21 November 2017 22:16

Wer ist online

Wir haben 31 Gäste online

Besucherzähler

Start Helfen Sie uns Futterstellen
Futterstellen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 13. April 2013 um 06:47 Uhr

 



 

 

Sehr oft bringen uns mitleidvolle Menschen Katzen, die bei Ihnen herumstreunen und um Futter betteln.


Fast immer sind dies Tiere, die kein Zuhause haben, wie wir nach gründlichen Nachforschungen erfahren. Meistens sind es ehemalige Hauskatzen  die von verantwortungslosen Menschen ausgesetzt wurden. Vielfach aber auch schon wieder Nachkommen, dieser armen Tiere, die noch nie Kontakt zu Menschen hatten.


Oftmals sind sie sehr scheu,  teilweise verwildert und auf Grund Ihrer schlechten Erfahrungen Menschen gegenüber sehr misstrauisch!


Allein zu überleben, ohne menschliche Hilfe ist ein ständiger Kampf für sie. Die Katzen gehen von Haus zu Haus und betteln um Nahrung. Meistens werden sie verjagt und mit Steinen beworfen.

Was muss in einem solchen Tier vor sich gehen? Wie muss es der Katzenmutter gegangen sein, die auf diese Weise versucht hat, ihre Katzenbabys zu retten?

Als wir sie endlich einfangen konnten, fanden wir nur noch ihre verhungerten Babys. Für die  scheue  Katzenmama, fanden wir eine Futterstelle. Sie hat dort in einem Schuppen ein warmes Plätzchen, bekommt täglich ein Schüsselchen Katzenfutter, dass wir zur Verfügung stellen und sie hat dort Ihre Freiheit, die sie gewohnt ist. Inzwischen ist sie sogar etwas zugänglicher geworden! Die Mäusepopulation auf diesem Grundstück hat sich seit dem sehr verringert.

Solche oder ähnliche Futterstellen suchen wir dringend! Katzen, die ihr Leben in der Freiheit verbracht haben, im Tierheim einzusperren ist sehr problematisch und für diese Tiere oft eine Qual! Sie leiden und geben sich irgend wann einmal auf!

Was aber sollen wir tun, wenn man uns droht ein solches Tier z. B. mit dem Spaten zu erschlagen, falls es noch einmal das Grundstück betritt?

Kater Nils hat ein anderes Schicksal. Er wurde ausgesetzt, fand eine nette Familie, die ihm eine Futterstelle zur Verfügung stellte und war ein glücklicher Kater. Nun wechselt  "seine" Familie den Wohnort und Nils trauert bei uns im Tierheim um sein verlorenes, freies Leben!


Für ihn und andere freiheitsliebende Fellnasen suchen wir dringend Futterstellen. Die Katzen werden vorher von uns kastriert

Sie haben keine großen Ansprüche, brauchen Futter, (dass wir zur Verfügung stellen) ein warmes Plätzchen in einer Scheune, einem Gartenhaus oder Schuppen und öfter mal ein freundliches Wort!

Allerdings sollte es die Möglichkeit geben sie am Anfang einige Wochen einzusperren und sie in diesem Raum zu füttern, damit sie verstehen lernen

"das ist hier mein neuer Platz"

 



 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 14. August 2013 um 21:13 Uhr
 


Powered by Joomla!. Designed by: top joomla themes ThemZa  Valid XHTML and CSS.